Gruppenkurse

Im Therapiezentrum Andritz bieten wir Ihnen zahlreiche Trainingseinheiten in der Gruppe. Weiter unten können Sie mehr zu den einzelnen Kurs-Angeboten lesen.

Folgende Gruppenkurse können Sie ab Mitte/Ende September besuchen

  • Rücken-Fit (Wirbelsäule „Spezial“)
  • Beckenboden – Training
  • Kinder – Bewegungstraining
  • Knie/Schulter/Hüfte (Überbrückung bis zur Rehab)
  • Senior-Aktiv „Fit bis 100“
  • Sturzprophylaxe und Osteoporose
  • Golf – Training
  • Yoga

Alle Kursformate werden von erfahrenen Physiotherapeuten durchgeführt.

Je Kurs gibt es 10 Einheiten. Die Dauer des Trainings beträgt jeweils 60 Minuten.

Der Preis für alle 10 Kurseinheiten: € 145,-

Teilnehmeranzahl: max. 10 Personen pro Kurs

Außerdem sind die Kursformate bei ärztlicher Zuweisung größtenteils mit ihrem SV-Träger rückverrechenbar .

Nähere Informationen über Kurstage und Kursinhalt erhalten Sie an der Rezeption oder telefonisch unter +43 316 69 29 74
Die Anmeldung zum Kurs ist ab sofort möglich.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Kursinformation im Detail

Rücken – Fit (Wirbelsäule „Spezial“)

Rückenleiden sind in Österreich die Volkskrankheit Nummer eins. 60 bis 80 Prozent der Österreicher leiden an Rückenschmerzen. Schmerzen, Operationen, lange Krankenstände und langwierige Behandlungen sind oft die Folgen. Wirksame flächendeckende Therapie- und Präventionsprogramme zur Reduktion und Verhinderung des Auftretens von Rückenschmerzen existieren jedoch kaum.

Wir haben deshalb ein eigenes „Rücken – FIT“ Programm entwickelt. Die Übungen der einzelnen Einheiten unseres Gruppentrainings sind aufbauend gestaltet, damit der Patient sich langsam steigern kann. Es werden zusätzlich Übungen ohne Geräte trainiert, damit Patienten problemlos zu Hause weitertrainieren können.

Beckenboden – Training

Fast eine Million Menschen in Österreich haben Schwierigkeiten damit, ihre Blasen- und Darmfunktion vollständig zu kontrollieren.Die gezielte Stärkung der Muskulatur, die die Blase stützt, ist eine ideale Trainingsmethode, um Blasenschwäche und Senkung vorzubeugen und zu verbessern. Gezielte Übungen erhöhen die Spannkraft der Muskulatur und fördern so die Stabilität des Beckens. Die Physiotherapie bietet hier umfangreiche Möglichkeiten Becken und Beckenboden, Blase und Darm zu trainieren.

Im Vordergrund stehen dabei:

  • Das Erlernen einer bewussten Wahrnehmung der betroffenen Körperregion
  • Zusammenhang von Atmung, Haltung und Beckenboden
  • Beckenbodenschonendes Alltagsverhalten (Bücken, Heben, …)
  • Anleitung zum richtigen Training
  • Übungsprogramm für den Alltag

Kinder – Bewegungstraining

Kinder – speziell im Kindergarten- und Volksschulalter – haben einen unbändigen Bewegungsdrang.
Viele Kinder haben aber oft nur sehr begrenzte Möglichkeiten, ihren Drang nach Bewegung auszuleben. Steigender Leistungsdruck, reduzierte Turnstunden, einseitige Belastungen, Fernsehen, Computer und Handy führen immer mehr dazu, dass Kinder unter Bewegungsmangel leiden. Die Folgen sind Haltungsschäden, Konzentrationsschwächen, Übergewicht, Verletzungsanfälligkeit u.v.m.

Wir wollen mit unserem speziell auf Kinder abgestimmten Bewegungstraining spielerisch die Bewegungsfähigkeit, die eigene Körperwahrnehmung sowie die Konzentration und Ausdauer der Kinder verbessern.

Unsere Ziele

  • Förderung der Bewegungsfähigkeit
  • Verbesserung von Koordination, Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Körperwahrnehmung
  • Verbesserung von Reaktion und Orientierungsfähigkeit
  • Aktivierung und Verbesserung von Kraft, Ausdauer und Belastbarkeit
  • Haltungs- und Rückenschulung

Knie/Schulter/Hüfte (Überbrückung bis zur Rehab)

Wir helfen beim Wiedereinstieg in die Bewegung nach Operationen (akut post operativ) und Verletzungen. Mit unserem Gruppentraining schulen wir körpergerechtes, zielführendes und aufbauendes Training, um gezielt auf eine geplante Rehabilitation vorzubereiten.

Senior – Aktiv „Fit bis 100“

Regelmäßiges Training unter Anleitung eines erfahrenen Physiotherapeuten kann dem physiologischen Abbau der Muskulatur entgegenwirken und die Knochenstruktur stärken. Durch ein gezieltes Gruppentraining können Erkrankungen wie Osteoporose, Arteriosklerose und Bluthochdruck vorgebeugt werden.

Ziel: Mobilisation – Stabilisation – Kräftigung

Inhalt:

  • Training von Beweglichkeit und Koordination
  • Kraft/Ausdauer
  • Stabilisation der Wirbelsäule
  • Kräftigung der Rumpf- und Beinmuskulatur
  • Grundinformation über biomechanische Funktionen
  • Verbesserung der Kondition

Sturzprophylaxe und Osteoporose

Ein Sturz hat oft weitreichende Folgen. Neben Verletzungen können auch Unsicherheit, Angst und soziale Isolation die Folge sein.

Die Sturzprophylaxe beinhaltet folgende Maßnahmen

  • Ausführliches Anamnesegespräch
  • Analyse der Risikofaktoren
  • Koordinationstraining
  • Krafttraining
  • Gleichgewichtstraining
  • Beweglichkeitstraining
  • Verbesserung der Reaktionsfähigkeit
  • Entwicklung von Aufstehmöglichkeiten vom Boden
  • Angstabbau und verbesserte Selbsteinschätzung

Unser Kurs ist für alle Patienten geeignet, die Koordination und Gleichgewicht trainieren, Kraft hinzugewinnen und Stürze vermeiden wollen.

Bei Osteoporose sind die Grenzen zwischen Vorbeugung und Therapie fließend: Maßnahmen, die dazu beitragen, die Entwicklung einer Osteoporose zu verhindern, bilden auch bei bereits eingetretener Knochenerkrankung wichtige Bestandteile unseres Gruppentraining.

Golf – Training

Durch die kurzfristig hohen Spitzenbelastungen während der Schlagbewegung kommt es beim Golfsport zu starken Belastungen der Gelenke und des Bewegungsapparates. Häufig treten Beschwerden und Schmerzen im unteren Wirbelsäulen-, Ellbogen- und Handgelenksbereich auf. Besonders gefährdet ist dabei die Lendenwirbelsäule. Grund dafür ist die starke Verdrehung des Rumpfes beim Abschlag. Ist die Rückenmuskulatur nur schwach ausgebildet oder die Wirbelsäule vorgeschädigt, können die hohen Rotationskräfte die Bandscheiben massiv schädigen.

Fehlendes Aufbau- und Ausgleichstraining sowie mangelhafte bzw. falsche Vorbereitung sind zumeist die Ursache dafür.

Unsere Trainingsinhalte sind

  • Muskelaufbau zur Unterstützung der Wirbelsäule
  • Verbesserung von Koordination und Rumpfstabilisation
  • Vorbeugen und Vermeiden von Abnützungen der Wirbelsäule durch einseitige Belastungen
  • Ausgleichen von muskulären Dysbalancen
  • Haltungsschulung und Verbesserung von sportartspezifischen Bewegungsabläufen
  • Unterbrechen des Kreislaufs Verspannung ‹—› Schmerz
  • Stabilisation der Kniegelenke
  • Dehnung verkürzter Muskulatur
  • Vorbeugen von Verletzungen

Haben Sie Interessen an einem unserer Gruppenkurse?

Dann melden Sie sich bitte bei uns an der Rezeption oder telefonisch unter +43 316 69 29 74
Die Anmeldung zum Kurs ist ab jetzt möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TZA-VorteilsCard

Gratis Nordic Walking

Exklusives Angebot für TZA-VorteilsCard-Besitzer:
1x die Woche gratis Nordic Walking in der Gruppe.
Bitte voranmelden.

Mehr erfahren